Motorradfreunde Landsberg e.V. 
 

Aktivitäten & Neuigkeiten


Pünktlich um 09:00 Uhr startete am 30.05.2024 unsere zweite Mehrtagestour (4 Tage) des Jahres. Als „Basislager“ hatten wir – 8 Tour-Teilnehmer mit 7 Motorrädern) das Wellnesshotel „Erika“ in Nauders (Österreich) auserkoren. Es war geplant, von dort aus Tagestouren zur Via Mala (Kanton Graubünden - Schweiz) und nach Livigno (Sondrio - Italien) zu unternehmen.

Tag 1 (Anreise):

Die Anreise zu unserem Hotel führte uns über Marktoberdorf und Pfronten nach Österreich. Da sich das Wetter immer freundlicher zeigte, konnten wir unsere (sicherheitshalber) angelegte Regenbekleidung wieder ablegen. Weiter ging es über das Hahntennjoch nach Imst. Nach einer kleinen Pause entschlossen wir uns, unsere optionale Route über die Pillerhöhe zur Kaunertaler Gletscherstraße (Mautstraße – 18€ pro Motorrad) zu nehmen. Diese Traumstraße führt bis auf eine Höhe von 2750m (!), dabei müssen 1500 Höhenmeter überwunden und 29 Kehren gemeistert werden. Mittlerweile hatte leichter Regen eingesetzt, nichtsdestotrotz entschieden wir uns den Weg nach Nauders über Martina (Kanton Graubünden - Schweiz) zu nehmen. Gegen 17:30 Uhr erreichten wir nach ca. 280km Fahrtstrecke unser Hotel, wo unser Tag mit einem gemütlichen Beisammensein endete.

Piller Höhe Piller Höhe

 


Tag 2:

Aufgrund des Dauerregens und Schneefalls mussten wir unsere Pläne für die Tour zur Via Mala leider unter einer dicken Schneedecke begraben. So wurde kurzerhand ein Wellnesstag mit Sauna und „Relaxing“ im Hotel eingelegt.

Tag 3:
Das Wetter hatte sich etwas gebessert, allerdings waren fast alle Schweizer Pässe mit Schnee bedeckt und somit für uns unbefahrbar. Darum entschieden wir uns entgegen unseren ursprünglichen Planungen zu einer Tour in Richtung Meran (Tirol - Italien) und das nordwestliche Trentino.
Die Strecke führte uns bei mittlerweile strahlendem Sonnenschein über Graun im Vinschgau und dem Reschensee in Richtung Meran. Unterwegs passierten wir den 8 km langen Lago di Santa Giustina mit seiner weltweit mächtigsten Bogenstaumauer. Die Strecke führte durch eine wundervolle, fast unberührte Natur und machte das Motorradfahren zum Genuss!
Der Tag entschädigte uns nach traumhaften 275km Fahrt und tollen Wetter für die ausgefallene Tour zu Via Mala.

Graun im Vintschgau Graun im Vintschgau

 


Tag 4 (Rückreise):

Die Wettervorhersage für unsere geplante Heimreise verhieß einzelne Regenschauer, und so entschieden wir uns für eine Route über den Fernpass um Richtung Norden zu kommen. Spätestens ab dem Fernsteinsee bereuten wir aber diese Entscheidung, denn die Tiroler Landesregierung verhinderte hier ein vernünftiges Vorwärtskommen durch Blockabfertigung vor dem Leermooser Tunnel. Nach 45 Minuten Stop-and-go verließen wir den Fernpass in Bichlbach, um über Namlos und dem Gaichtpass Richtung Heimat zu fahren. Die restlichen Kilometer nach Landsberg am Lech waren dann Routine und über die bekannte Strecke Pfronten und Marktoberdorf schnell geschafft.


Insgesamt betrachtet war unsere zweite Mehrtagestour (780km Fahrtstrecke an 3 Tagen) für alle ein tolles und vermutlich unvergessliches Erlebnis. Auch anspruchsvolle Strecken und widrige Witterungsverhältnisse wurden von der Gruppe problemlos gemeistert. Und natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz!

Besonderer Dank gebührt wieder unserem bewährten Routenplaner, Hotelbucher und Tourguide Ralf, nicht zu vergessen Reinhold, der die Tourplanung unterstützt hat und die Route Richtung Ulten und Proveis quasi „aus dem Ärmel gezaubert“ hat.

* * * * * * * * * *

Die erste Mehrtagestour 2024 startete am Donnerstag, dem 09.05.2024 (Vatertag) um 09:30Uhr in Fuchstal bei Landsberg am Lech. Das Wetter war zu diesem Zeitpunkt alles andere als "motorradtauglich" - 10 Grad, grau in grau, leichter Nieselregen. Das tat der guten Laune aber keinen Abbruch, denn der Wettergott hatte ein Einsehen, und schon im Laufe des Vormittags lockerte es auf und die Temperaturen kletterten auf angenehme 20 Grad je weiter wir (7 Biker, alles Selbstfahrer) Richtung Westen voran kamen.

Die erste Tagesetappe (ca. 200km) führte unsere Truppe über Weingarten nach Meersburg an den Bodensee. Von dort aus wurde mit der Fähre nach Konstanz übergesetzt. Das vorab gebuchte Übernachtungsquartier "Hotel Schiff am See" wurde seinem Namen gerecht - es lag sehr schön gelegen direkt am Ufer des Bodensees. Mit einem gemeinsamen Abendessen ließen wir den Tag ausklingen.

Am nächsten Tag starteten wir nach einem ausgiebigen Frühstück in Richtung Schweiz. Heute lagen ca. 300km Fahrtstrecke vor uns. Schon bei der Abfahrt um 09:30Uhr war das Wetter traumhaft schön bei angenehmen 20 Grad. Die heutige Etappe führte uns rund um den "Säntis" durch die Kantone Appenzell und St. Gallen. Eine erste Rast wurde auf dem Schwägalppass (1278m) eingelegt. Frisch gestärkt ging es dann weiter in Richtung Österreich. Nach Hittisau und Balderschwang wurde auf dem Riedbergpass (1407m) eingekehrt, bevor es über Marktoberdorf zurück in heimische Gefilde ging. Gegen 18:30Uhr erreichten wir dann alle wohlbehalten wieder unseren Startpunkt in Fuchstal. 

Wie immer war die Tour durch unseren bewährten Tourguide Ralf, der auch Routenplanung, Führung und Hotelbuchung übernommen hatte, wohl organisiert. Daher unser besonderer Dank an ihn!




* * * * * * * * * *

Unser diesjähriges traditionelles Weihnachtsessen wurde am 18.12.2023 im "Holzhauser Brauereigasthaus" veranstaltet (stattdessen entfiel der reguläre Stammtisch). Auf der Speisekarte standen - der vorweihnachtlichen Zeit geschuldet - Ente und Gans, serviert mit Knödel und Blaukraut. Es konnten 23 Mitglieder und 2 Gäste begrüßt werden. Auf Grund der langjährigen guten Beziehungen des Vorstandes zum Weihnachtsmann hatte der vorab für jeden ein kleines (kalorienreiches) Präsent dagelassen. Alles in allem wurde es ein kurzweiliger Abend mit vielen netten Gesprächen und Unterhaltungen.

* * * * * * * * * *

Vom 01.10. - 03.10.2023 fand unsere Jahresabschlußtour 2023 statt.

 Am Morgen des 01.10.2023 starteten wir um 08:45 Uhr mit unseren Bikes in Landsberg am Lech bei noch kühlen Temperaturen. Der erste Teil der Tour führte uns auf kurvenreichen Strecken und durch malerische Landschaften durch das Altmühltal, bis wir nach 278km Fahrt unser Tagesziel Nabburg erreichten. Dort bezogen wir unser Quartier im Hotel "Alter Pfarrhof". Bei einem gemeinsamen Abendessen und einem gemütlichen Beisammensein ließen wir einen großartigen Tag ausklingen.

Am nächsten Morgen starteten wir gegen 09:30 Uhr – gestärkt nach einem guten Frühstück - in Richtung Bayerischer Wald. Unzählige Kurven, tolles Wetter, und eine fantastische Landschaft luden zu Kurvenfahrten auf bestem Asphalt ein. Nach 280km erreichten wir unser Tagesziel Kellberg bei Passau, wo wir im Hotel „Lindenhof“ unser Quartier aufschlugen. Auch dieser erlebnisreiche Tag wurde anschließend in gemütlicher Runde beendet.

Der letzte Tag unserer Jahresabschlusstour führte uns über kleinste Straßen an Passau, Erding und Freising vorbei zurück nach Landsberg am Lech – nicht ohne unterwegs einen kleinen Abstecher nach Weihenstephan bei  Freising einzulegen!

Der „goldene Oktober“ bescherte uns mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein ein ideales Motorrad-Reisewetter. Wir freuen uns jetzt schon auf viele Ausfahrten im neuen Jahr!

Ein besonderer Dank gilt unserem bewährten Tourguide für die ausgezeichnet erarbeiteten Routen und das Buchen der Übernachtungsquartiere!


* * * * * * * * * *

Vom 19.08. bis zum 20.08.2023 wurde eine Wochenendausfahrt zur Rossfeld-Panoramastrasse in den Berchtesgadener Alpen unternommen. Das Wetter war hochsommerlich und die Teilnehmer konnten herrliche Ausblicke geniessen. Übernachtet wurde in der "Reiter Alm",  bevor es am nächsten Tag wieder zurück nach Landsberg am Lech ging. Die Tour wird allen Teilnehmern in Erinnerung bleiben! 

 


* * * * * * * * * *

Am 15.07. und 16.07.2023 wurde eine Mehrtagestour ins Kaunertal (Tirol, Österreich) veranstaltet. Die Anfahrts- und Rückfahrroute wurde so gelegt, dass sie auch von weniger erfahrenen Bikern problemlos gemeistert werden konnte.


MFL Gruppe am Weißseeferner im Talschluss des Kaunertals


* * * * * * * * * *

Im Jahr 2023 gabs was Besonderes zu Feiern: Unser Verein wurde    40 !

Am 04.02.1983 trafen sich einige Motorradbegeisterte und gründeten die Motorradfreunde Landsberg. Seit dem 24.05.1983 sind wir ein eingetragener Verein!

Das Jubiläum wurde natürlich auch gebührend gefeiert! Am 24.06.2023 fand unsere lang geplante Jubiläumsfeier "40 Jahre MFL e.V." bei idealem Sommerwetter auf der "Ranch" von Josef statt. Ab dem frühen Nachmittag feierten viele Mitglieder mit ihren Angehörigen, aber auch einigen Freunden und Nachbarn gemeinsam bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen. Auch die Kinder kamen auf ihre Kosten durch ausgedehnte Abenteuer-Waldspaziergänge.

Am späten Nachmittag war es dann soweit – das seit den Mittagsstunden im Drehgrill brutzelnde Spanferkel wurde serviert. Das Ganze wurde abgerundet durch verschiedene leckere Salate. Gleichzeitig wurde dann „O´zapft is!“ ausgerufen. Zu einem Spanferkel gehört nun mal ein frisch gezapftes Bier!


Anschließend bekamen unsere beiden (Haupt)-Organisatoren (das waren Josef und Reinhold) und der Grillmeister vom 2. Vorsitzenden ein „Dankeschön“ Präsent überreicht.

Es wurde ein langer Tag mit vielen netten Gesprächen und Unterhaltungen, der erst spät abends am Lagerfeuer ausklang.


* * * * * * * * * *


Vom 18.05. – 21.05.2023 veranstaltete der MFL e.V. eine Mehrtagestour in den Odenwald und den Spessart. Dazu trafen sich am Donnerstagmorgen (18. Mai – Vatertag) 6 Biker mit ihren Maschinen am Treffpunkt in Landsberg am Lech und starteten bei herrlichem Wetter und angenehmen Temperaturen ´gen Norden. Das Tagesziel lautete Klingenberg am Main – ca. 330km Fahrtstrecke. Wir hatten uns in dem Ort im schönen Röllbachtal für 3 Tage im Hotel „Köhlichs Paradeismühle“ einquartiert, um von dort aus unsere Ausfahrten in die Umgebung zu starten.

In den folgenden Tagen erkundeten wir jeweils den Odenwald (ca. 290km Fahrtstrecke) und den Spessart (ca. 270km Fahrtstrecke). Hierbei soll das ab und an recht „eigensinnige“ Streckenrouting unserer GARMIN-Navis nicht unerwähnt bleiben :-). Auch das gemütliche Beisammensein nach den teilweise doch recht anstrengenden Tagestouren kam nicht zu kurz. Am Sonntag (21.05.) ging´s dann über Rothenburg ob der Tauber und Dinkelsbühl zurück nach Landsberg (Fahrtstrecke ca. 340km).

Abschließend muss man sagen, dass auch diese Mehrtagestour wieder eine gelungene Veranstaltung der Motorradfreunde Landsberg e.V. war! Die Streckenauswahl und das Routenplanung war an die (Fahr)Erfahrung der Teilnehmer angepasst, und auch die Organisation der Unterkunft ließ keine Wünsche offen. Vielen Dank an den Tourguide und Planer, und auch an Klaus für seinen Reisebericht.



* * * * * * * * * *

Am Sonntag, dem 10.04.2023 starteten wir mit 10 Maschinen bei herrlichem Frühlingswetter zu unserer ersten gemeinsamen Ausfahrt ("Saison-Eröffnungstour") im Jahr 2023. Die Route führte uns über Nebenstrassen zum AUERBERG und dann weiter an den ELBSEE, wo eine kleine Rast zur "physischen" Stärkung bei Kaffee und Kuchen eingelegt wurde. Anschliessend ging es über Kaufbeuren zurück zum Startpunkt nach Landsberg am Lech.

 



* * * * * * * * * *

Am Samstag, dem 10.12.2022 fand unser gemeinsames "Weihnachtsessen" im "Bäßler Genuss Gasthaus" in Obermeitingen statt. Es wurde die Spezialität des Hauses "Gänsebraten aus dem Kar" serviert. Zur Abrundung wurde ein kräftiger Roter kredenzt. Auch das Wetter passte zur vorweihnachtlichen Stimmung, denn es hatte ordentlich geschneit. Der Abend wird allen in netter Erinnerung bleiben.

* * * * * * * * * *

Die erste "größere" Mehrtagestour führte uns vom 16.06. - 19.06.2022 ins östliche Südtirol. Wettertechnisch war alles geboten - von strömendem Regen bis hin zu Gluthitze. Um den Fahransprüchen aller Teilnehmer gerecht zu werden, wurden eine "gemütliche" und eine "dynamische" Gruppe gebildet.

* * * * * * * * * *

Am Sonntag, 12.06.2022 starteten wir mit 9 Maschinen zu einer kleinen "Spontanausfahrt". Die Route führte uns über Nebenstrassen zum AUERBERG und dann weiter an den ELBSEE, wo eine kleine Rast eingelegt wurde. Anschliessend ging es über IRSEE zurück zum Startpunkt nach Landsberg am Lech.

 



* * * * * * * * * *

Am 27. und 28. Mai 2022 veranstalteten wir eine Zweitagestour auf die Schwäbische Alb. Alle Teilnehmer*innen waren mit ihren eigenen Maschinen dabei. Das Wetter passte und bei Temperaturen um die 20 Grad ging es über Illertissen nach Gomaringen bei Reutlingen.Dort verbrachten wir die Nacht im Hotel "Arcis". In der direkt dem Hotel gegenüber liegenden Trattoria "Da Daniele" liessen wir den Tag in gemütlicher Runde ausklingen.
Am folgendenTag ging es dann über
Tuttlingen und Saulgau zurück nach Landsberg am Lech

* * * * * * * * * *

Im Juli 2021 veranstalteten wir eine Mehrtagestour nach Bad Reichenhall.   
Bei herrlichem Wetter ging es zügig über Garmisch-Partenkirchen, Gmund am Tegernsee und Reit im Winkl nach Bad Reichenhall. Ein Teil der Gruppe fand noch die Zeit, einen Abstecher über die Rossfeldpanoramastrasse zu machen.
Nach einem gemeinsamen Abendessen im Biergarten des "Wieninger Schwabenbräu" und einer Übernachtung im Hotel "Almrausch" ging es am nächsten Tag (der Wettergott war uns leider nicht mehr ganz so wohl gesonnen) über Bernau und Prien am Chiemsee wieder zurück nach Landsberg.



Frank
2. Vorsitzender MFL e.V.